top of page
_V0A3865-web_edited.jpg

Angebot

Mehr in die Tiefe und weniger in die Breite. Mehr Aufmerksamkeit für die schönen und spannenden Details, dafür vielleicht eine geringere Bandbreite an Tricks und Lektionen. Das ist die Richtung in die sich meine Arbeit in den letzten Jahren entwickelt hat: Eine solide Basis schaffen für Pferd und Mensch. Es geht häufig weniger um das WAS wir machen, dafür aber mehr darum, WIE wir etwas machen und wie sich beide Partner dabei fühlen.

Meine reiterlichen Wurzeln

liegen ursprünglich in der klassisch-barocken Reiterei, wobei ich schon immer gerne vielseitig unterwegs war und u.a. auch Freiarbeit, Bodenarbeit, Longe und Springgymnastik in meine Arbeit integriere. Von dieser breit gestreuten Basis profitieren vor allem Kinder und Jugendliche, sowie erwachsene Einsteiger und Wiedereinsteiger. Seit einigen Jahren inspiriert mich die akademische Reitkunst dazu, meinen Fokus vermehrt auf die gesunderhaltenden und rehabilitierenden Aspekte in der Arbeit mit den Pferden zu legen. Die Begegnung mit Elsa Sinclairs Freedom Based Training lässt mich gerade vieles im Umgang mit und in der Ausbildung von unseren Pferden neu hinterfragen und überdenken.

IMG_2403.JPG

Ein fundiertes Hintergrundwissen

rund um Haltung, Fütterung, Gesundheit und Verhalten sind ebenso notwendig, um den Bedürfnissen des Pferdes Rechnung zu tragen und bilden außerdem überhaupt erst die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Training. Durch mein Studium der Agrarwissenschaften und meiner langjährigen Arbeit in verschiedenen Betrieben mit unterschiedlichsten Positionen in Kombination regelmäßigen Fortbildungen kann ich diese Bereiche sowohl auf theoretischer als auch praktischer Ebene abdecken.

DSC_3686wz.jpg

Die Liebe zu Bewegung und Osteopathie

haben mich dazu bewegt 2022 meine Ausbildung zur osteopathischen Pferdetherapeutin bei Barbara Welter-Böller zu absolvieren. Ein umfassendes Verständnis für die funktionellen Zusammenhänge  und Bewegungsabläufe im (Pferde)körper bereichern mein Training ungemein. In den Behandlungen macht es mir besonders Freude auf Ursachenforschung für bestimmte Auffäligkeiten und Verhaltensweisen zu gehen, diese nachhaltig aufzulösen und so für mehr Lebensqualität beiPferd und Mensch sorgen zu könne.

DSC_2248wz.jpg
bottom of page